Stand 21.04.2016

dr-moench.net - Gastroenterologie

Dyspepsie

Unter dem Begriff der Dyspepsie sind folgende Beschwerden subsummiert:

Aktuelles Druckgefühl oder aktueller Schmerz einhergehend mit postprandialem Völlegefühl, frühem Sättigungsgefühl, Übelkeit oder aufgeblähtem Bauch.

Wichtige anamnestische Punkte:

  • Lokalisation + Dauer der Beschwerden
  • zeitliche Assoziation zur Nahrungsaufnahme
  • Assoziation zu bestimmten Nahrungsmitteln oder Medikamenten

Verschiedene häufig verwendete Bezeichnungen:

  • geschwürlose Dyspepsie = ulcusähnliche Symptome
  • meteoristische Dyspepsie = Aufstoßen, Anschwellen des Abdomens und frühes Sättigungsgefühl als Hauptsymptome
  • funktionelle Dyspepsie = Verdauungsbeschwerden ohne klinische Erklärung

!!! Diese Bezeichnungen geben keinen Hinweis auf die Pathophysiologie !!!